Category: Designer
HANNOVER  
 April 20th, 2015

Fashion Finals Backstage

 

Am 11. April fand unsere große Abschlussmodenschau, die Fashion Finals, statt. Im Hannoveraner Theater am Aegi demonstrierten unsere Absolventen und unsere Modedesign-Studenten, was alles geht im Bereich Fashion. Von untragbaren Netz-Skulpturen, avantgardistischen Statement-Outfits bis hin zu lässig cooler Sportswear war das Spektrum der gezeigten Arbeiten weit gefächert. Neben den Abschlusskollektionen wurden auch kreative Arbeiten der Jungdesigner aus dem 3. und 5. Semester präsentiert. “Haben, haben, haben wollen – und am liebsten gleich anziehen!” kommentierte die Neue Presse am nächsten Tag die gezeiten Outfits.

NeuePResse 3

“Insgesamt hat mir die Schau supergut gefallen” hält die Bloggerin Julia auf Juliastreetstyleblog fest. Der Meinung schließt sich auch AheartforFashion an: “Auf jeden Fall sehr cool was die Designer aus Hannover da gezaubert haben. Man hätte meinen können, dass es sich um erfolgreiche, internationale Designer handelt.” Und Modeprofi Rüdiger Oberschür resümmiert auf seiner neuen Plattform Hannoverfashionweeks: “die Fashion Finals der Fahmoda waren auch 2015 wieder ein eindrucksvoller Kompass für das, was in der Mode alles möglich sein kann.”. Nicht zuletzt konnten unsere Absolventen nach der Show auch Kontakte mit Vertreterinnen und Vertretern der Modeindustrie knüpfen. So sagte etwa s’ Oliver Designerin Susan Wrschka der Neuen Presse: “Ich treffe hier auf tolle und gut ausgebildete Kräfte. In ihren Kollektionen erzählen sie eine klare Story und spielen sie bis zum Ende durch.” Wrschka war von den gezeigten Arbeiten begeistert und warb an dem Abend gleich einige unserer Absolventinnen für ein Praktikum in ihrem Unternehmen an.
Wie es hinter den Kulissen während der Modenschau aussah, erfahrt Ihr hier.
An dieser Stelle werden die kommenden Tage noch mehr Infos und Bilder rund um unsere jungen Modedesigner gepostet. Heute gibts erst mal ein paar Impressionen aus dem Backstagebereich.

Auch Sat 1 war auch vor Ort, hier gehts zum Video.

HANNOVER  
 Januar 26th, 2015

Glamouröse Lavera Opening Show

 

Foto

Am 21. Januar eröffneten Elisabetta Canalis, Bonnie Strange, Eveline Hall, Tatjana Patitz, Elisa Sednaoui und Nazan Eckes den Lavera Showfloor auf der Berlin Fashionweek. Unter dem Motto „Celebrating Natural Beauty“ präsentierten sich die prominenten Models in avantgardistischer Abendmode, die von unserem jüngsten Designernachwuchs aus dem 3. & 5. Semester entworfen und gefertigt wurden. Die Farben der Kleider sollten die Lavera Make-up Töne der Spring/Summer 2015-Saison aufgreifen.

patitzElisabetta

Die beliebte Moderatorin Nazan Eckes führte bereits zum dritten Mal durch das Programm des Veranstaltungstages. Weit über 1000 Gäste, darunter auch zahlreiche Prominente, besuchten die Auftaktveranstaltung der dreitägigen Eco-Fashion Show. Hier gehts zum Beitrag der Gala.
Moderatorinbonnie

HANNOVER  
 November 18th, 2014

Loreen Böckings “Super Size”

 

Loreen5

Wenn von Mode die Rede ist, dann geht es immer um Körper. Schöne und hässliche Körper, sportliche und unsportliche Körper, dicke und dünne Körper –  und natürlich auch um textile Kategorien wie Konfektionsgrößen oder die Körperveränderungen durch Polsterungen, Schnürungen oder Volumen, die neue Silhouetten schaffen. Wir selbst sind das, was wir sind, durch unseren Körper. Mit ihm drücken wir nicht nur unsere Identität und Individualität, sondern auch unsere Kultur aus. “Und diese Kultur ist momentan von großen Extremen geprägt”, sagt Fahmoda Studentin Loreen Böcking. “Auf der einen Seite sind wir umgeben von XXL-Menüs, All Inclusive und All-you-can-eat- Angeboten und auf der anderen Seite begegnen wir immer schlankeren Models und der XS-Skinny-Mode in der Medienwelt.”

loreen4

Mit ihrer ersten Kollektion, die Loreen während des 2. Semesters entworfen hat, möchte sie diese Polaritäten zwischen Dick und Dünn ausloten. “Es geht darum, den Körper zu fragmentarisieren; so als würde man Körperteile von einer übergewichtigen und einer untergewichtigen Person mixen und somit einen neuen, deformierten Körper bilden. Der Look der Kollektion wird daher von den Gegensätzen Größe/Masse versus Feinheit bzw. Leichtigkeit bestimmt”, erklärt Loreen. Gleichzeitig ließ sich die Studentin von der Stilwelt des Fallschirmspringers inspirieren. Im Rahmen des Fotoprojekts des 2. Semesters (siehe hier) inszenierte sie einen Entwurf aus ihrer experimentellen Kollektion, der sich durch überdimensionale Ausbuchtungen und Überformungen auszeichnet.

loreen2loreen1