Danny 4

Am 17.1. verwandelte unser Absolvent Danny Reinke den Berliner Me Collectors Room in einen Garten Eden. “Secret Desire” heißt seine aktuelle Kollektion, die er als eine Installation inszenierte. Umgeben von Rosenbüschen und Buchsbäumen präsentierte er Traumoutfits in Burgunderrot, Himbeere und Rosa gepaart mit Mitternachtsblau und Grau.

Danny 9

Zahlreiche Modefachleute und Blogger drängten sich in dem Berliner Saal um die auf Podesten stehenden Models. Es war kaum zu übersehen: Reinkes Show kam sehr gut an. Mitten in der Menge der Besucher posierte der Designer für die Fotografen und Filmteams und gab zahlreichen Journalisten Interviews.

Danny 5

Dabei waren auch die Vertreter der italienischen “Vogue”. Und für die Brigitte zählt Reinke schon jetzt zu den neuen Designern, die man sich merken sollte. Wir haben unseren ehemaligen Studenten nach seinem Konzept und seinen Plänen befragt.

Danny 6

Wie kam es zu Deiner Show auf der Berlin Fashionweek?

Ich habe mich mit meiner Kollektion bei IMG beworben. Sie waren sowohl von der Kollektionsidee als auch von dem Showkonzept sehr angetan und haben mir den Slot gegeben.

Danny 10

Erzähle mal etwas über Deine aktuelle Kollektion. Wovon hast Du Dich inspirieren lassen?

Die Kollektion heißt „Secret Desire“. Während eines Essens mit Freunden kam ich zufällig auf die Idee. Alle packten auf einmal im Gespräch ihre sogenannten geheimen Sehnsüchte aus. Dabei ging es nicht nur um Sex, sondern auch um Wünsche und Träume, die man lieber für sich behält oder das tägliche Stück Schokolade, das man sich heimlich gönnt. Dabei wurde mir deutlich, dass sich da immer auch Brüche auftun: zwischen Realität und Traum, Alltag und Nichtalltäglichkeit. Diese Brüche will ich auch in meiner Kollektion präsentieren. Auf der einen Seite zeige ich sehr feminine Aspekte und auf der anderen Seite breche ich diese mit dem Einsatz von maskulinen Elementen aus der Menswear. Auch auf der Schnitt- und Materialebene finden sich diese Kontraste: wir haben einerseits zarte und glänzende und andererseits schwere und wollene Stoffe, einerseits tragbare Hosen und andererseits dramatische Tüllkleider. Auch auf der Farbebene findet sich der Bruch wieder, einerseits Rot, das wir mit Sinnlichkeit, Erotik und Rotwein verbinden, und dann Rosa, das eher unschuldig wirkt.

Und woher stammen konkret die Inspirationen für Deine Schnitte?

Einerseits gibt es die Fliegerjacke, die natürlich aus der Menswear kommt. Oder die Hemden oder auch die Hose mit den Samtstreifen. Ein paar Inspirationen kommen auch aus den Zwanziger Jahren, ein paar dezente Einflüsse aus den Fünfziger Jahren. Ich bin da aber eher intuitiv vorgegangen. Insgesamt sind die Schnitte immer Abwandlungen, keine direkten Retrolooks. Es geht mir um das Gesamt-Styling, das am Ende modern wirkt.

Danny 2

Wie kam denn der Kakadu in Deine Kollektion?

Der ist eine humorige Anspielung auf den Paradiesvogel. Er ist quasi der Wegbegleiter in die Wunschwelt. Schillernd bunt und etwas protzig. Ich mag diese ironischen Stickereien und figürlichen Statement-Prints. Die hatte ich ja schon in der letzten Kollektion.

Danny 1

Diese Arbeit kann man ja auch als Fortsetzung der vorherigen Kollektion interpretieren, wo es um Kinderträume ging. Jetzt behandelst Du quasi die erwachsene Traumwelt der Obsessionen…

Ja genau. Insgesamt sollte es diese Saison etwas erwachsener werden. Dennoch finde ich die Mischung aus Kindlichkeit und Damenhaftigkeit immer spannend. Diese Kombination sieht man auch häufiger bei Miu Miu. Ein Label, das ich sehr mag. Bei mir gibt es keine Sexyness um jeden Preis wie extrem tiefe Dekolletés.

Danny 11

Das Thema Erotik deutest du implizit mit den Korsagen-Zitaten und den Hals-Cuffs an. Hast Du die gesamte Kollektion selbst genäht?

Mit der Ausnahme der Samt-Outfits ja. Für die Produktion der gesamten Kollektion hatte ich nur 1,5 Monate Zeit. Das war sehr stressig, da ich nebenher ja auch noch als Dozent an der Fahmoda arbeite. Das ganze Organisatorische ist auch nicht zu unterschätzen. Ich kooperiere jetzt mit einer PR-Agentur.

Danny 13

Danny Reinke gab auch dem Sender Deutschlandradio Wissen ein Interview, das hier zu hören ist.

Aktuell arbeitet er schon wieder an seiner neuen Sommerkollektion, die im Juni auf der Fashionweek zu sehen sein wird. Außerdem wird es bald auf seiner Seite einen Onlineshop geben. Wir sind gespannt …

Artikel aus der Neuen Presse:

NP Danny

 

Informationen