BRANDNEUES, EINZIGARTIGES 3-SÄULEN-AUSBILDUNGSKONZEPT AN DER FAHMODA 

Der langfristige, nachhaltige Karriereerfolg der Absolventen hat bei der FAHMODA von jeher oberste Priorität.

Doch jetzt ist der Akademie in Kooperation mit der PFH Private Hochschule Göttingen ein wegweisendes und bislang einzigartiges Angebot für angehende Modedesigner gelungen, in der Mode und BWL eine außergewöhnliche Symbiose mit akademischen BA-Abschluss eingehen. Ab dem WS 2018/19 können Studierende der FAHMODA auf Wunsch neben dem künstlerischen und handwerklichen zukünftig parallel auch betriebswirtschaftliches Know-how erwerben. Die BWL-Vorlesungen werden in modernster Form durch Blended-Learning-Konzepte realisiert.

Nach aktueller Planung können Sie auf diese Weise in nur acht Semestern drei Abschlüsse erzielen: Neben dem bisherigen Ausbildungsmodell mit Abschluss als staatl. geprüfter Mode-Designer und dem Gesellenbrief des Maßschneiderhandwerks können Sie zukünftig auch den Bachelorabschluss in Betriebswirtschaftslehre erreichen. So können die Studenten in Zukunft beispielsweise die Abschluss-Kollektion nicht nur eigenständig entwerfen und fertigen, sondern diese durch einen professionellen Business-Plan im Hinblick auf die Marktchance plausibilisieren. Dieses Ergebnis kann dann Grundlage eines eigenen Geschäftsmodells sein.

Doch auch die Türen im Modemanagement stehen durch diesen besonderen akademischen Abschluss mehr als offen. Und es könnte noch einen Schritt weiter gehen. Denn derzeit finden zudem Gespräche mit der Handwerkskammer statt, um dieses einzigartige Ausbildungsangebot der FAHMODA zukünftig innerhalb von acht Semestern neben dem BA Betriebswirtschaftslehre noch mit einem Meisterbrief zu krönen.

“Es ist kein Geheimnis, dass betriebswirtschaftliche Kenntnisse gerade in der Kreativbranche immer wichtiger werden. Junge Menschen sind gut beraten, sich dieses Wissen frühzeitig anzueignen, um beruflich erfolgreich zu sein”, so Prof. Bernt R. A. Sierke, geschäftsführender Gesellschafter der PFH-Trägergesellschaft.

“Wir sind davon überzeugt, dass die Managementkompetenzen aus dem BWL-Studium mit den Design-, Kunst- und Fertigungskenntnissen aus der Modedesign-Ausbildung eine äußerst zukunftsträchtige Symbiose bilden. Damit werden sich für unsere Absolventen hervorragende Karriereperspektiven im Modebusiness eröffnen”, sagt FAHMODA-Geschäftsführer Torsten Max Volmary zu dem deutschlandweit einmaligen Angebot.

Bewerben Sie sich jetzt, wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße

Heike Frömbgen-Penkert
Verwaltungsdirektorin