Am 11. April fand unsere große Abschlussmodenschau im Theater am Aegi statt. Vor einem begeisterten Publikum präsentierten unsere Absolventen ihre Kollektionen, die von bunten Ethnolooks, avantgardistischer Menswear über Outfits aus Steinfolie bis hin zu veganen, nachhaltigen Kreationen im Asien-Style wie etwa aus Rindentuch, Brennnesselstoff, Korkleder und  Hanffasern reichten.

Sebastian

Auch dieses Jahr gab es wieder eine breite Stilvielfalt zu bewundern. Neben den Abschlussarbeiten wurden auch Entwürfe der Studenten der Dritt- und Fünfsemester zu den Themen “Vernetzte Welt” und “Reisefieber” präsentiert.

FFs

FF18

FFvor11

Zwischen den großen zwei Showblöcken setzten sich nicht zuletzt einige Angestellte der Verkehrsbetriebe Üstra auf der Bühne in Szene. Sie stellten unter tosendem Applaus ihre im vergangenen Jahr von unseren Studenten entworfene Arbeitskleidung vor.

üstra

Im Publikum saßen nicht nur Verwandte, Freunde und Bekannte unserer Jungdesigner, sondern auch zahlreiche Talent-Scouts und Branchenvertreter. “Ich treffe hier auf tolle, gut ausgebildete Kräfte”, lobte Susan Wrschka – Designerin bei s’ Oliver – gegenüber der Neuen Presse unsere Absolventen: “In ihren Kollektionen erzählen sie eine klare Story und spielen sie bis zum Ende durch.” Besonders angetan war Wrschka von Lorena Winkler, die sie auf der Stelle weg für ein Praktikum bei s’ Oliver anwerben konnte. Winkler startet nun ihre Karriere bei dem großen Modeunternehmen in Süddeutschland.

FFg1

Über eine Anstellung  bei René Lezard kann sich auch  Audi Fashion Award Preisträgerin Ann-Sophie Hofmann freuen. Sie konnte das René Lezard-Designteam mit ihren profunden Kenntnissen nach einigen Wochen Praktikum schnell von sich überzeugen. In diesem Fashionfilm gibt es einen kurzen Einblick in ihre sportiv-martialisch wirkende Abschlusskollektion:

Und hier finden Sie die Beiträge von Sat 1 und vom NDR.  Weitere Bilder gibt’s in unserer Gallery oder auch bei der HAZ.