Umfrage

Umfrage2019-06-15T13:29:43+02:00

Nach Terminabsprache können Sie uns gern zu einem Beratungsgespräch (Mo-Fr. zwischen 8:30 bis 14:30 Uhr) besuchen und dabei unsere Akademie und unsere Ausbildungskonzepte kennen lernen.

Zulassungsvoraussetzung für eine Ausbildung an der FAHMODA ist entweder Abitur, Fachhochschulreife oder der erweiterte Realschulabschluss. Bei besonderem Talent und herausragender Befähigung können Ausnahmen gemacht werden.

Nein. Während der ersten 4 Semester werden die fundierten Grundlagen vermittelt.

Neben Kreativität, Neugierde und Leidenschaft für alles Textile, sollten Sie handwerklich interessiert sein. Sie sollten Mode leben.

Ende der Bewerbungsfrist ist der 1. September 2019. (Danach können Sie fragen, ob Plätze im Nachrückverfahren vergeben werden.) Die Entscheidung über die Vergabe der Ausbildungs- und Studienplätze erfolgt in der Regel ein bis max. zwei Wochen nach der jeweiligen Aufnahmeprüfung.

Sie schicken uns zunächst eine schriftliche Bewerbung mit Ihrem Lebenslauf, Ihren Zeugnissen und mit zwei Passbildern zu. Bei positiver Einschätzung laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch mit einem anschließenden Eignungstest vor Ort ein. Zu diesem ersten Gespräch bringen Sie auch Ihre Skizzenmappe mit. Diese sollte mindestens 10 künstlerische Arbeiten in verschiedenen Techniken enthalten. Das können Skizzen, Zeichnungen, Malereien oder auch Fotos sein

Die Ausbildung zum Maßschneider und zum staatlich geprüften Designer dauert 3,5 Jahre. Das neue Drei-Säulen-Ausbildungskonzept dauert 8 Semester und umfasst zudem den Bachelor in Betriebswirtschaftslehre. Ebenfalls 8 Semester umfasst das Ausbildungsmodell zum Maßschneider und anschließendem Auslandsstudium mit Bachelor-Abschluss. Der anschließende Master-Abschluss an deutschen Universitäten ist mit dem internationalen Bachelor möglich.

Die Besonderheit der FAHMODA-Ausbildung liegt im Drei-Säulen-Konzept. Denn im Rahmen einer Kooperation schaffen die FAHMODA Akademie Hannover und die PFH Private Hochschule Göttingen ein wegweisendes und bislang einzigartiges Angebot für angehende Modedesigner. Auf Wunsch erwerben die Studierenden der Akademie neben dem künstlerischen und handwerklichen zukünftig parallel auch betriebswirtschaftliches Know-how. Nach aktueller Planung können Sie auf diese Weise in nur acht Semestern neben dem bisherigen Ausbildungsmodell mit Abschluss als staatl. geprüfter Mode-Designer und dem Gesellenbrief im Maßschneiderhandwerk zukünftig auch den Bachelorabschluss in Betriebswirtschaftslehre erreichen. Eben  “Mode machen” mit echter Perspektive! Unsere drei Ausbildungsmodelle finden Sie hier.

Bitte schreiben Sie sich über folgenden Link ein : PFH – Bewerbung . Bei Fragen wenden Sie sich bitte an uns oder direkt an die PFH:
Frau Kalkbrenner Tel. +49 (0) 551 54700-143 oder per E-Mail: [email protected] oder
Frau Krietenstein Tel. +49 (0) 551 54700-106 oder per E-Mail: [email protected]
PFH Fax: +49 (0) 551 54700-190  | Internet: www.pfh.de

Die klassische Ausbildung an der FAHMODA in 3,5 Jahren kostet monatlich 525 EUR. Für das Drei-Säulen-Modell in acht Semestern mit zusätzlichen Bachelorabschluss in Betriebswirtschaftslehre fallen 248 EUR pro Monat an. Eine detaillierte Auflistung aller Kosten finden Sie hier.

Ja. Zur Zeit vergibt die FAHMODA eigene, interne Stipendien für talentierte Schüler und Schülerinnen.

Wir beraten und informieren Sie gern in unserem Sekretariat (0511-353 40 36), bitte wenden Sie sich an Frau Froembgen

Schreiben Sie uns!