DIE FAHMODA AUSBILDUNGSMODELLE

DIE FAHMODA AUSBILDUNGSMODELLE STEHEN FÜR DIE VERBINDUNG ZWISCHEN HANDWERKLICHER UND KÜNSTLERISCHER QUALITÄT.

Ausbildungsmodell A:

Eingangsvoraussetzungen: Abitur / Fachhochschulreife / erweiterter Sekundarabschluss I / weitere Abschlüsse nach Eignungstest möglich

Nach der 3,5 jährigen Ausbildung erreichen Sie zwei Abschlüsse: Geprüfter/e Modedesigner/in (geprüft vom Landesamt für Schule und Bildung) sowie den Gesellenbrief im Maßschneiderhandwerk (Innung der Bekleidungshandwerke Hannover).

Ab dem dritten Ausbildungsjahr entscheiden Sie sich, ob Sie sich auf Damenmode oder „Mens Fashion and Tailoring“ spezialisieren wollen.

Im 6. Semester findet die Gesellenprüfung im Maßschneiderhandwerk statt. Anschließend bereiten Sie sich während des 7. Semesters auf Ihre Abschlussarbeit/Kollektion vor.

Ziel der Ausbildung: Handwerkliche, textiltechnische und künstlerische Professionalität, Medienkompetenz,  akademischer Titel, Internationalität.

Voraussetzungen: Neben der Eingangsvoraussetzung sollten Sie Kreativität, handwerkliche Geschicklichkeit, Englischkenntnisse, sprachliche Begabung, Leidenschaft für Mode, Flexibilität, Ehrgeiz, Eigenständigkeit, Teamfähigkeit, Neugier und Zuverlässigkeit mitbringen.

Kosten:
550 EUR/Monat Akademiegebühr
150 EUR/Aufnahmegebühr
Prüfungsgebühr Innung

Ausbildungsmodell B:

Eingangsvoraussetzungen: Abitur / Fachhochschulreife / erweiterter Sekundarabschluss I / weitere Abschlüsse nach Eignungstest möglich

Nach 8 Semestern erreichen Sie folgende zwei Abschlüsse: Internationaler Bachelor in Fashion and Textiles Design (UK/ IRL) sowie Gesellenbrief im Maßschneiderhandwerk Damen/Herren (Innung der Bekleidungshandwerke Hannover).

Anfang des dritten Ausbildungsjahres entscheiden Sie sich, ob Sie sich auf Damenmode oder „Mens Fashion and Tailoring“ spezialisieren wollen.

Am Ende des 6. Semesters findet die Gesellenprüfung im Maßschneiderhandwerk statt. Anschließend verbringen Sie die letzten zwei Semester an einer internationalen Universität, um dort Ihr Studium mit dem BA abzuschließen.

Ziele der Ausbildung: Handwerkliche, textiltechnische und künstlerische Professionalität, Medienkompetenz, akademischer Titel, Internationalität.

Voraussetzungen: Neben der Eingangsvoraussetzung sollten Sie Kreativität, handwerkliche Geschicklichkeit, Englischkenntnisse, sprachliche Begabung, Flexibilität, Leidenschaft für Mode, Ehrgeiz, Eigenständigkeit, Teamfähigkeit, Neugier und Zuverlässigkeit mitbringen.

Kosten:
550 EUR/Monat Akademiegebühr
150 EUR/Aufnahmegebühr
Prüfungsgebühren Innung

Kosten der ausländischen Akademie
Kosten zwischen 5.000 bis 10.000 EUR für zwei Semester

Ausbildungsmodell C:

Eingangsvoraussetzungen: erfolgreicher Abschluss des Ausbildungsmodell A i.Vm. Abitur / Fachhochschulreife

Nach 10 Semestern erreichen Sie drei Abschlüsse:

Geprüfter/e Modedesigner/in (geprüft vom Landesamt für Schule und Bildung),

Gesellenbrief im Maßschneiderhandwerk (Innung der Bekleidungshandwerke Hannover) sowie den

Bachelor of Arts in der fachlichen Ausrichtung Modemanagement (Kooperation mit der FHM, Fachhochschule des Mittelstands, Bielefeld).

Nach erfolgreichem Abschluss des Ausbildungsmodell A kann in 3 Semestern der Bachelor Modemanagement erreicht werden, da die erbrachten Leistungen des Ausbildungsmodell A angerechnet werden.

Ziel der Ausbildung: Perfektion in Design und Handwerk kombiniert mit fundiertem betriebswirtschaftlichen Know-how

Voraussetzungen: Neben der Eingangsvoraussetzung sollten Sie Kreativität, handwerkliche Geschicklichkeit, Englischkenntnisse, sprachliche Begabung, Leidenschaft für Mode, Flexibilität, Ehrgeiz, Eigenständigkeit, Teamfähigkeit, Neugier und Zuverlässigkeit mitbringen.

Kosten:
550 EUR/Monat Akademiegebühr
150 EUR/Aufnahmegebühr
Prüfungsgebühr Innung

Kosten FHM:
560-660 EUR/Monat Studiengebühr (nach Standort)
150 EUR Aufnahmegebühr
500 EUR Prüfungsgebühr

Ausbildungsmodell D:

Eingangsvoraussetzungen: erfolgreicher Abschluss der Ausbildungsmodelle A, B oder C

Nach 9 Semestern erreichen Sie drei Abschlüsse:

Geprüfter/e Modedesigner/in
(geprüft vom Landesamt für Schule und Bildung),

Gesellenbrief im Maßschneiderhandwerk
(Innung der Bekleidungshandwerke Hannover) sowie den

Bachelor Professional
(Meister im Damenschneiderhandwerk)

Nach erfolgreichem Abschluss des Ausbildungsmodell A kann in zwei Semestern Meistertitel im Maßschneiderhandwerk erreicht werden.

Ziele der Ausbildung:
handwerkliche, textiltechnische und künstlerische Professionalität aus höchstem Niveau, Medienkompetenz, Kenntnisse der Betriebswirtschaftslehre zur Führung eines eigenen Schneiderbetriebs

Voraussetzungen: Neben der Eingangsvoraussetzung sollten Sie Kreativität, hohe handwerkliche Geschicklichkeit, hohes analytisches Denkvermögen, sehr gute Deutschkenntnisse, Leidenschaft für Mode, Flexibilität, Ehrgeiz, Eigenständigkeit, Teamfähigkeit, Neugier und Zuverlässigkeit mitbringen.

Kosten:
keine Kosten für die Teilnehmer, da eine vollständige Finanzierung über die FAHMODA erfolgt.
Für die Deckung der Lebenshaltungskosten dieses Vollzeitprogramms wird eine Unterstützung von ca. 900 EUR/Monat je Teilnehmer gewährt.