Modeschule Hannover

Die FAHMODA Akademie ist eine staatlich anerkannte private Modeschule für Modedesign und Maßschneiderei. Sie wurde 2003 gegründet und hat sich bis heute zu einer anerkannten Erfolgsinstitution in der Textilwirtschaft entwickelt. Die auf Ganzheitlichkeit ausgerichtete, interdisziplinäre Ausbildung auf höchstem Niveau orientiert sich an den Erfordernissen unserer heutigen Zeit: der Verbindung aus Tradition und Innovation, Kreativität und Handwerk, Bekleidungstechnik und Modedesign. Das Besondere an der FAHMODA ist unter anderem die Doppelausbildung: parallel zur Ausbildung zum Modedesigner kann der Gesellenbrief im Maßschneiderhandwerk erlangt werden. Gezielte Coachings, Unterstützungen und Kooperationen mit renommierten Modeunternehmen bieten für zukünftige Designer eine professionelle Begleitung in den Berufseinstieg.

Juli 2019

Stina Peters nominiert beim European Style Award

2019-07-07T08:43:31+02:00

Lebensentwurf Mode - Junge Designerin aus Stuhr Aus Seckenhausen zur Berliner Fashion Week – das ist die Reise der jungen Modedesign-Studentin Stina Peters.Sie hat mehr als 100 Stunden an dem Herzstück ihrer Kollektion genäht, einer wandlungsfähigen Jacke: Stina Peters. von: Alexandra Penth | Foto: Michael Braunschädel | Weserkurier den 5. Juli 2019 Stuhr/Hannover/Berlin. Für die meisten bedeutet Mode wohl vor allem, in Läden ständig dem nächsten Trend hinterherzujagen. Für Stina Peters gibt es eigentlich kaum Momente, in denen sie sich nicht mit ihr auseinandersetzt. Steht sie etwa in der Schlange vor der Kasse, geht ihr Blick automatisch auf die Nähte der Kleidung der vor ihr anstehenden Menschen, sie inspiziert die Verarbeitung. Sie muss zwölf oder 13 Jahre alt gewesen sein, als sie sich an die Nähmaschine des Großvaters setzte, der in Bremen am Theater Herrenkostüme schneiderte. Ihre Kleidung nähte sich Stina Peters als Jugendliche dann oft selbst. Mit 17 Jahren ging die Seckenhauserin nach der zwölften Klasse von der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Brinkum ab, um mit dem Fachabi in der Tasche Modedesign in Hannover an der Fahmoda, Akademie für Mode und Design, zu studieren. Parallel lernte sie dort den Ausbildungsberuf der Maßschneiderin. Gut drei Jahre später findet sie sich in der großen Modewelt wieder. Vor wenigen Tagen war ein Teil ihrer Kollektion im Zuge der Berliner Fashion Week im Museum Hamburger Bahnhof zu sehen. Peters gehörte zu den sechs Nominierten in der Kategorie der Studenten beim European Style Award. Als eine von 131 Bewerbern aus ganz [...]

Stina Peters nominiert beim European Style Award2019-07-07T08:43:31+02:00

Frankfurt Style Award 2019

2019-07-06T16:50:40+02:00

FRANKFURT STYLE AWARD 2019 Die Finalistinnen wurden eingeladen, ihre modischen Interpretationen im Finale, das am 29. Juni 2019 auf der Tendence in Frankfurt/Main stattfindet, zu präsentieren und an der TOP 60 COLLECTION 2019 teilzunehmen. Sechs FAHMODA Teilnehmerinnen wurden nominiert: Lena Jordan, Anika Dierker, Melissa Kunz, Stina Sophie Peters, Dorothee Ahrens und Morsal Alamyaar. Melissa Kunz erreichte mit „GROW UP“ den 1. Platz in der Kategorie „URBAN“. In der Kategorie „ADVENTURE“ erreichte Dorothee Ahrens mit „NOSTALGIC INSPIRATION“ den 3. Platz.

Frankfurt Style Award 20192019-07-06T16:50:40+02:00

April 2019

Hannover Fashion Show 2019

2019-06-15T13:30:15+02:00

FASHION SHOW Video von Inatelier Philipp Schröder Fotos von der Hannover Fashion Show 2019 Bernd Günther Fotos von der Hannover Fashion Show 2019

Hannover Fashion Show 20192019-06-15T13:30:15+02:00

Trailer – Galerie

2019-07-06T09:49:39+02:00

VIDEOS Absolventen-Videos aus der HANNOVER FASHION SHOW 2019. Viele Videos konnten leider nur ohne Ton veröffentlicht werden. Trailer Trailer und Previews des 5. Semsters aus der HANNOVER FASHION SHOW 2019 zum Thema: fetishism in fashion

Trailer – Galerie2019-07-06T09:49:39+02:00

Medien Feedback

2019-08-16T14:20:07+02:00

MEDIEN FEEDBACK Online-Medien. Zeitungsartikel wurden aus Copyright-Gründen nicht veröffentlicht.

Medien Feedback2019-08-16T14:20:07+02:00

November 2018

PROJEKTE

2019-06-15T13:33:34+02:00

PROJEKTE Die FAHMODA kooperiert mit Firmen und Unternehmen. Hier zwei Beispiele: Uniformen für das GOP Varieté Theater  Die FAHMODA Jungdesigner entwerfen neue Uniformen für die Mitarbeiter des traditionsreichen Varietétheaters GOP.  Zusammen mit dem Marketingchef Bobo Weinzierl wurden diejenigen Entwürfe ausgewählt, die schlussendlich in Produktion gehen. Neue Dienstkleidung für die ÜSTRA Im Rahmen eines Seminars unter Leitung von Thekla Ahrens haben die FAHMODA  Modedesigner Catharina Biester, Nelli Eisfeld, Franzisca Schoppe und Annah Wams für die üstra ein neues Bekleidungskonzept entwickelt. „Unsere knapp 1200 Bus- und Bahnfahrer sowie Servicekräfte sind mit ihrer Arbeit und ihrem Erscheinungsbild die wichtigsten Botschafter unseres Unternehmens. Mit der neu entworfenen Dienstkleidung von FAHMODA möchten wir bei unseren Fahrgästen den gastfreundlichen und positiven Eindruck weiter verstärken”, erklärt üstra-Personalvorstand Wilhelm Lindenberg das neue Design. Die Dienstkleidung wird in Zukunft in einem edlen „Navyblau” gehalten sein. „Grau hat eher einen Werkcharakter. Blau hingegen wird mehr als Servicefarbe akzeptiert und mit Kompetenz und Attraktivität assoziiert”, erläutert FAHMODA -Designdozentin Thekla Ahrens den neuen Look. Ergänzend gibt es Akzente in Silbergrau, Weiß und in der Hausfarbe Grün. Außerdem werden die Schnitte der 30-teiligen Kollektion körperbetonter und moderner wirken. Das Projekt wurde erfolgreich umgesetzt. Sehen sie das Video. Awards & Winner >>

PROJEKTE2019-06-15T13:33:34+02:00