Schneider Ausbildung Hannover

Im ersten Jahr findet für alle die Grundausbildung statt: im Fachbereich „Design und Kreativität“ werden die Grundlagen der Gestaltung und des Modedesigns gelehrt; im technischen Fachbereich das Basiswissen der Maßschneiderei. Wer sich für das Drei-Säulen-Ausbildungskonzept entscheidet, erhält zusätzlich parallel ab dem 1. Semester BWL-Vorlesungen. Ab dem zweiten Jahr liegt der Schwerpunkt auf der individuellen Spezialisierung und auf der praktischen Erfahrung in der Modebranche. Dabei kann zwischen dem jeweiligen Studien- bzw. Ausbildungsgang gewählt werden (siehe Abschlüsse an der FAHMODA ). Außerdem besteht die Möglichkeit, sich auf den Bereich „Mens Fashion and Tailoring“ zu spezialisieren. Das zweite Ausbildungsjahr wird im Fach Maßschneiderei mit einer Zwischenprüfung abgeschlossen.

Zu Beginn des 5. Semesters empfehlen wir ein 3-monatiges Praktikum und/oder einen Auslandsaufenthalt zum Erwerb internationaler Kompetenzen. Hierfür sind Förderungen möglich. Während des 5. und 6. Semesters professionalisieren sich die Jungdesigner und bereiten sich auf die Prüfung an der Handwerkskammer vor mit Abschluss des Gesellenbriefes im Maßschneiderhandwerk.
Wer sich für das Ausbildungsmodell B mit Abschluss des internationalen Bachelor entschieden hat, wechselt für das 7. und 8. Semester entsprechend ins Ausland. Im Angebot sind derzeit Großbritannien und Irland. Nach erfolgreichem Abschluss ist das Master-Studium an einer deutschen Universität möglich

April 2019

Medien Feedback

2019-08-20T15:06:34+02:00

MEDIEN FEEDBACK

Online-Medien. Zeitungsartikel wurden aus Copyright-Gründen nicht veröffentlicht.

Medien Feedback2019-08-20T15:06:34+02:00